SMILE CARE FOR INDIA

… es ist nicht genug zu wollen… … man muss es auch tun. – J.W.v. Goethe

“Das Bild einer Lepra-Patientin mit ihren versehrten Händen und die Umarmung eines Straßenkindes werde ich nie vergessen. Ich dachte vor meiner Reise nach Kalkutta, dass ich das Recht dazu hätte, mir existenzielle Sorgen zu machen. Es hat mich beschämt und mit Demut erfüllt, wie offenherzig mich die Menschen in diesem Land angelacht haben. Meine eigenen Ängste haben mich blind gemacht für das Wesentliche. Das will ich nun ändern.”

Dr. med. dent. Tatjana Josefine Emmerich, Gründungsmitglied und Vorstand

Caring for the underprivileged

“In meiner Praxis verschenke ich bei der Prophylaxe kleine in Handarbeit (nach fair trade) gefertigte Taschen aus Calcutta.Die Fertigung solcher Handarbeiten ist die Existenzgrundlage von Bedürftigen in Calcutta.”
Dr. Tatjana Emmerich